Canyoning Leiter II: Modulbeschrieb

Fachrichtung:
Canyoning

Modul:
Canyoning Leiter II

Kursinhalt:
Siehe Richtlinien Ausbildung Canyoning Leiter II (PDF)

 Prüfungsinhalte:
Siehe Richtlinien Ausbildung Canyoning Leiter II (PDF)

Zulassungsanforderungen:

  • Leiterkurs 1 bestanden
  • 1 Saison Erfahrung als Leiter 1 (mind. 15 Begehungen in 3 verschiedenen Canyons unter Aufsicht eines höheren Leiters)
  • SLRG-Brevet oder gleichwertige Ausbildung
  • aktualisierter CPR-Kurs

Kursziel:
Kommerzielles Führen als verantwortlicher Leiter in allen Schluchten.

Hinweis:
Während der ganzen Kurswoche werden Noten gemacht. Am Ende der Woche findet eine Abschlussprüfung statt.

Richtlinien Canyoning Leiter

Die von einer verbandsübergreifenden Fachkommission ausgearbeiteten Richtlinien legen die Anforderungen für die Durchführung von kommerziellen Canyoning-Touren fest und regeln die Ausbildung von haupt- und nebenberuflich tätigen Canyoning Leitern verschiedener Stufen. Zudem ordnen diese Richtlinien den Umgang mit Natur und Umwelt.

Die Richtlinien schaffen damit auch für nicht geschulte Touristen die Möglichkeit, Canyoning richtig ausgerüstet, unter fachkundiger Leitung und in geordnetem Rahmen mit grösstmöglicher Sicherheit zu betreiben.

Folgende Ausbildungen von Canyoning Leitern werden unterschieden:

  • Leiter 1: Assistent
  • Leiter 2: Gruppenleiter
  • Bergführer mit Spezialausbildung Canyoning 

Die Struktur der Ausbildung, die Zulassungsanforderungen sowie die Ausbildungsinhalte sind in den Ausbildungsrichtlinien Canyoning dargestellt.