Anerkennung ausländische Ausbildungen

Die sichere Durchführung von Aktivitäten setzt voraus, dass das eingesetzte Personal über die nötigen Qualifikationen verfügt. Die Qualifikation wird mit dem Nachweis über den Abschluss einer entsprechenden Ausbildung (und der vorgeschriebenen Weiterbildung) erbracht. 

Für Safety in adventures gilt die Äquivalenzliste von Safety in Adventures.

Haben Sie eine Ausbildung im Ausland gemacht oder haben Sie einen ausländischen Abschluss? Falls diese Ausbildung nicht auf der oben genannten Liste aufgeführt ist, so können Sie entweder die SOA Qualifikation erwerben, oder einen Antrag für eine Ergänzung der Äquivalenzliste an die SOA stellen.

Preis: 300 CHF

Der Ablauf ist in diesem Fall wie folgt:

1) Stellung des Antrags auf Äquivalenzprüfung.

2) Zahlen der Kosten von CHF 300.00 sowie Bereitstellung der Unterlagen der zu prüfenden Qualifikation. Bitte beachten Sie, dass diese Unterlagen detailliert sämtliche Teile der Prüfung/Qualifikation beschreiben müssen - in einer der Schweizer Landessprachen oder in Englisch. Anderssprachige Unterlagen können nicht akzeptiert werden.

3) Prüfung der Äquivalenz durch die SOA mit einer Beurteilung innerhalb von 30 Tagen.

4) Wenn die SOA nach einer Prüfung der von Ihnen bereitgestellten Dokumente zu der Auffassung kommt, Ihre Qualifikation sei äquivalent zu einer der Schweizerischen Qualifikationen, so stellt sie bei Safety in adventures einen entsprechenden Antrag auf Anerkennung. Die Entscheidung über diesen Antrag obliegt der Sachverständigenkommission von Safety in adventures.

5) Bescheid von Safey in adventures innert max. weiteren 30 Tagen: Positiver Entscheid = Qualifikation wird in die Äquivalenzliste aufgenommen. Sollte ein positiver Entscheid via Zirkularweg nicht zustande kommen, so kann an der nächsten Sitzung der SKV die Äquivalenz diskutiert werden. Dies wird allerdings relativ lange dauern, da die SKV nur 1-2x jährlich tagt.

Anfrage